Zum Inhalt

Bruttoanfangsrendite

veröffentlicht am

Die Bruttoanfangsrendite setzt den Jahresmietertrag für vermietete Flächen ins Verhältnis zum Kaufpreisder Immobilie ohne Erwerbsnebenkosten.
Sie ist eine häufig gebrauchte Kennzahl zur Renditeanalyse für Immobilien-Investment.
Die Bruttoanfangsrendite ist zeigt die Verzinsung des eingesetzten Kapitals durch die Mieteinnahmen.
Zum Beispiel:
Kaufpreis:              1.000.000 EUR
Mieteinnahmen:      100.000 EUR
Bruttoanfangsrendite = 1.000.000 / 100.000 = 10 %
In diesem Beispiel wäre die Bruttoanfangsrendite dieser Immobilie 10 %. Das bedeutet, dass der Kaufpreis durch die Mieteinnahmen mit 10 % amortisiert wird.